• Kontakt
  • Datenschutz

Aug19 Unbesetzte Ausbildungsplätze

29. August 2019

Allianz für Aus- und Weiterbildung 2019-2021

Unternehmen in Deutschland haben weiter große Probleme, Ausbildungsplätze zu besetzen. In rund jedem dritten Unternehmen bleiben Stellen unbesetzt. Das zeigt der Ausbildungsreport 2019 der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK).

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) unterzeichnete am 26. August als Vertreter des drittgrößten Ausbildungsbereichs die Vereinbarung über die Fortführung der Allianz für Aus‐und Weiterbildung 2019-2021. Hauptziel ist, möglichst viele junge Menschen mit einem beruflichen Abschluss zu qualifizieren.

Mit der Erklärung bekennen sich die Partner zur beruflichen Bildung und verpflichten sich zu einem intensiven Engagement mit neuen Schwerpunkten, dazu gehören:

  1. Mehr Betriebe und Jugendliche zusammenbringen und in der Ausbildung halten
  2. Attraktivität und Qualität der dualen Ausbildung weiter steigern; gemeinsam  für die berufliche Bildung werben
  3. Berufliche Fortbildung stärken und höherqualifizierende Berufsbildung voranbringen

Gemeinsame Erklärung der Allianz für Aus- und Weiterbildung zwischen Bund, Ländern, Wirtschaft und Gewerkschaften 

Quelle: Spiegel Online, BZÄK-Klartext

 


Bildquelle: Adobe Stock/ Drobot Dean

Erstellt von: Tricept AG, 21.01.2020

Aktualisiert von: Tricept AG, 23.01.2020