• Kontakt
  • Datenschutz

Zahnarztausweis

Alle Kammermitglieder erhalten nach ihrer Anmeldung von der zuständigen Bezirkszahnärztekammer eine Bestätigung über die Mitgliedschaft und auf Wunsch auch einen Zahnarztausweis (Mitgliedsausweis) der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg . Dieser Mitgliedsausweis hat nur in Verbindung mit dem amtlichen Personalausweis oder Pass Gültigkeit. Bei Erlöschen der Mitgliedschaft oder im Fall eines Fortzugs aus dem Kammerbereich ist der Zahnarztausweis unaufgefordert an die zuständige Bezirkszahnärztekammer zurückzugeben.

Mitgliederausweis kein elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)

Der im Scheckkartenformat ausgegebene LZK BW-Mitgliederausweis wird für Mitglieder ausgegeben, die keinen eHBA beantragen. Der Mitgliederausweis ist nicht geeignet, um medizinische Anwendungen der Telematikinfrastruktur (TI) zu nutzen. Er dient lediglich als Nachweis der Mitgliedschaft in der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg und wird nicht benötigt, wenn die Person bereits im Besitz eines eHBA ist bzw. diesen beantragt hat.

Wichtig:

Ab dem Jahr 2021 ist der elektronische Heilberufsausweis (eHBA) Pflicht. Zunächst in jeder Zahnarztpraxis, dann mit dem Starten der elektonischen Anwendungen (eAU, eMedikationsplan, etc.) benötigen alle zur Teilnahme an der vertragszahnärztlichen Versorgung zugelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte einen eHBA. Da die Karte mit monatlichen Kosten verbunden ist, müssen angestellte Kammermitglieder für sich entscheiden, ob der eHBA sinnvoll ist und benötigt wird.

Hier gelangen Sie zur LZK-Internetseite um einen eHBA zu beantragen.

Erstellt von: Dietmar Sorg, 30.09.2015

Aktualisiert von: Claudia Richter, 29.06.2021