• Kontakt
  • Datenschutz

Ausgabe 44/ 2019

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

 

Ergebnisse der Vertreterversammlung der LZK BW am 6./7. Dezember 2019

Ein Kraftakt, aber er ist vollbracht: Am 7.12.2019 genehmigte die Vertreterversammlung der LZK BW die Anstellungsverträge der neuen Direktorin des ZFZ Stuttgart, des neuen Direktors der Akademie Karlsruhe und der neuen Leiterin des Informationszentrum Zahn- und Mundgesundheit IZM, vormals IZZ. "Mit ihrem Votum hat die Vertreterversammlung den Weg frei gemacht für die Zukunft der kammereigenen Fortbildungseinrichtungen und das IZM“, so LZK-Präsident Dr. Torsten Tomppert.

 

Den Grundstein haben die vom LZK-Vorstand zu Beginn der Kammerperiode eingesetzten Unterarbeitsgruppen gelegt, die mit den Stellenausschreibungen für die drei Führungspositionen in drei Findungskommissionen mündeten. In enger Zusammenarbeit mit einer renommierten Personalberatungsagentur aus Reutlingen haben die Findungskommissionen die Bewerber gesichtet und die Bewerbungsgespräche geführt. Am Ende standen drei Kandidaten fest, die sich den Delegierten in den Vorbesprechungen der Bezirksgruppen am Freitag vorstellen. Am Tag darauf genehmigte die Vertreterversammlung die Anstellungsverträge für PD Dr. Daniel Hellmann als neuen Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe zum 1. Oktober 2020, für PD Dr. Yvonne Wagner als neue Direktorin des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart zum 1. Januar 2021 und für Cornelia Schwarz als neue Leiterin des Informationszentrum Zahn- und Mundgesundheit zum 2. Januar 2020.

 

Verdienstmedaillen

Es ist gute Tradition in der Vertreterversammlung im Dezember die Ehrungen mit der Verdienstmedaille der Landeszahnärztekammer vorzunehmen. Für herausragende Verdienste um die Zahnärzteschaft Baden-Württemberg ehrte LZK-Präsident Dr. Torsten Tomppert in diesem Jahr Direktor Winrich Kuhberg aus Tübingen sowie Dr. Gottfried Strayle aus Heilbronn.


Standespolitische Jahresschau

In ihrem standespolitischen Jahresrückblick nahm das LZK-Präsidium Stellung zu den Themen:
1. Aktuelle Gesundheitspolitik und Konsequenzen für den Berufsstand
2. Bundeszahnärztekammer
3. Themenkomplex AKAZI / Praxisführung
4. Stärkung der berufsständischen Selbstverwaltung
5. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Im Zuge der Aussprache zu den Berichten von Präsident und stv. Präsident verabschiedeten die Delegierten mit großer Mehrheit sieben Anträge und eine Resolution:

  • zur Einpreisung der Mehrkosten der Digitalisierung im Gesundheitswesen
  • zur Einhaltung der fachlichen und rechtlichen Anforderungen bei der Umsetzung der EU-Verordnung über Medizinprodukte
  • zur Verhinderung einer Fachaufsicht und überbordendem Verwaltungsaufwand bei der Umsetzung der Verhältnismäßigkeitsprüfung
  • zur Sicherstellung der Finanzierung bei der Umsetzung der Approbationsordnung
  • zur Zukunft der zahnärztlichen Selbstverwaltung sowie
  • zur Hinterfragung und Korrektur der wissenschaftlichen Relevanz bei Praxisbegehungen und
  • der Forderung nach Verabschiedung der vorliegenden Charta der Freien Berufe.

 

Vergütungsempfehlung angehoben
Nach intensiver Diskussion verabschiedeten die Delegierten eine ab 01.01.2020 geltende Anhebung der Vergütungsempfehlungen für Auszubildende und Zahnmedizinische Mitarbeiterinnen, die der Ausschuss für Zahnmedizinische Mitarbeiter/innen in einem Antrag eingebracht hatte. 

 

Kammerwahl 2020
Im nächsten Jahr finden Kammerwahlen statt. Die Vertreterversammlung bestellte die Mitglieder des Landeswahlausschusses für die 17. Kammerperiode.

Zahnärztliche Patientenberatungsstelle BW

Als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Zahnmedizinischen Patientenberatungsstelle Baden-Württemberg gab Dr. Konrad Bühler einen Bericht für das Jahr 2018 ab.

Landesberufsgericht
Für eine weitere 5-jährige Amtszeit im Landesberufsgericht für Zahnärzte werden dem Sozialministerium Till Jakob, Präsident des AG Heilbronn als stv. Vorsitzender mit Beginn zum 20.09.2020 und Dr. Harald Hermanns als 3. Zahnärztlicher Beisitzer mit Beginn zum 11.07.2020 vorgeschlagen.

Satzungen
An Satzungsänderungen standen in diesem Jahr an: Die Neufassung der Gutachterordnung und die Reisekostenordnungen I und II.

Versorgungsanstalt Tübingen
Für die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte berichtete die Präsidentin Dr. Eva Hemberger.

Haushalts- und Rechnungswesen
Der zweite Tag ist traditionsgemäß dem Haushalts- und Rechnungswesen vorbehalten, durch das die Delegierten die Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Dr. Eva Hemberger führte.

 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Doppelausgabe Januar/ Februar 2020 des Zahnärzteblattes Baden-Württemberg!

 

 

 

 

 

 

Zum ersten Mal wurde mit Winrich Kuhberg eine Person geehrt, die nicht dem zahnärztlichen Berufsstand angehört, sich aber für die baden-württembergische Zahnärzteschaft sehr verdient gemacht hat.

 

Bildquelle: Christoph Schmidt

 

 

Die zweite Ehrung wurde Dr. Gottfried Strayle, der als Zahnarzt im Gesundheitsamt des Landratsamtes Heilbronn tätig ist, zuteil.

 

Bildquelle: Christoph Schmidt

Erstellt von: Andrea Mader, 10.12.2019

Aktualisiert von: Tricept AG, 08.12.2021