• Kontakt
  • Datenschutz

Ausgabe 22 / 2018

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

 

Stallwächterparty 2018: Willkommen zur Artenvielfalt in der Mundhöhle

Unter dem Motto „ARTEN VIELFALT LEBEN“ hat in der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin am 5. Juli die traditionelle Stallwächterparty mit rund 1.500 Gästen stattgefunden. Artenvielfalt in der Mundhöhle präsentierte die baden-württembergische Zahnärzteschaft am Stand des IZZ.

 

Die Stallwächterparty hat große Tradition. Alles, was Rang und Namen hat trifft sich jährlich zum letzten Termin vor der parlamentarischen Sommerpause in der baden-württembergischen Landesvertretung in der Bundeshauptstadt. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Stallwächterparty zu einer wichtigen Kommunikations-Plattform  in der Bundeshauptstadt entwickelt.

 

Ein Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung war die Übergabe eines Wildbienenhotels für das Kanzleramt von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Der Erhalt der Artenvielfalt ist eine Generationenaufgabe, denn die Natur zu bewahren bedeutet auch, die Heimat zu bewahren“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.Baden-Württemberg hat bereits im vergangenen Jahr ein bundesweit einmaliges Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt ins Leben gerufen.


„Die Stallwächterparty 2018 bietet den Rahmen für intensives Netzwerken“, betonte der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Volker Ratzmann. Rund 1.500 Gäste aus Politik, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wurden im gesamten Haus von Naturtönen des Tierstimmenarchivs des Naturkundemuseums Berlin empfangen und um eine Spende für das Projekt „Rettet die Wildbienen: Wildbienenförderung in Hausgärten“ des Entomologischen Vereins Stuttgart 1869 e.V. gebeten.

 

Die baden-württembergische Zahnärzteschaft griff das diesjährige Motto mit dem Präsentationsstand unter dem Slogan „Willkommen zur Artenvielfalt in der Mundhöhle“ auf. Fünf REM-Aufnahmen illustrierten die Bakterienkulturen in der Mundhöhle und die Konsequenzen, die entstehen, wenn das Biotop-Mundhöhle aus dem Gleichgewicht gerät und Karies die Folge ist. Ein besonderer Hingucker und Publikumsmagnet war die Molekularküche, bei der zwei Köche Kreationen aus der Welt der molekularen Gerichte anboten.

 

Seit 1964 veranstaltet die Landesvertretung Baden-Württemberg ihr traditionelles Sommerfest, die Stallwächterparty. Der Begriff „Stallwächterparty“ als Name für das politische Sommerfest der baden-württembergischen Landesvertretung wurde in den 1970er Jahren vom damaligen Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Minister Eduard Adorno, geprägt. Die Stallwächterparty ist gewissermaßen ein Treffen derer, die während der politischen Sommerpause die „Stallwache halten“.

 

Quelle: Pressemitteilung des Landes BW

 

 

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

EU-DSGVO: Letztes Kapitel der Online-Handreichung fertig gestellt

Im letzten Kapitel 10 beantwortet unsere Handreichung "Sonstige Fragen zur Umsetzung des Datenschutzes in der Praxis", zum Beispiel welche Strafen drohen bei Verstößen, welche Löschfristen gelten für die Behandlungsunterlagen oder was haben Amazons Alexa und Googles Home in einer Zahnarztpraxis zu suchen?

 

Am Präsentationsstand der BW-Zahnärzteschaft: IZZ-Leiter Johannes Clausen, LZK-Präsident Dr. Torsten Tomppert, Wolfgang Molitor von den Stuttgarter Nachrichten und LZK-Vizepräsident Dr. Norbert Struß

 

 

Publikumsmagnet am Stand war die Molekularküche - hier boten zwei Köche Kreationen aus der Welt der molekularen Gerichte an

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstellt von: Andrea Mader, 09.07.2018

Aktualisiert von: Andrea Mader, 10.07.2018