Termine

Sep19Bodenseetagung 2019

20. September 2019 - 21. September 2019

Die 54. Bodenseetagung der Bezirkszahnärztekammer Tübingen findet in der Inselhalle in Lindau statt.

mehr...
Bodenseetagung 2019

Sep19Herbstkonferenz und Master's Day 2019

27. September 2019 - 27. September 2019

Arzt und Zahnarzt - zwei Welten, ein Körper?

mehr...
Herbstkonferenz und Master's Day 2019

Sep1923. KH-Symposium

28. September 2019 - 28. September 2019

Die Herbsttagung der BZK Stuttgart bzw. das 23. KH-Symposium findet am Samstag, 28. September 2019 in Stuttgart statt und behandelt das Thema "Die Kieferhöhle - Ein Problem für die zahnärztliche Praxis?"

Auf Grund der topographischen Beziehungen zum Oberkiefer spielt die Kieferhöhle im zahnärztlichen Praxisalltag eine nicht zu unterschätzende Rolle. Bei unserem diesjährigen gemeinsamen 23.Symposium des Katharinenhospitals und der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart sollen die wichtigsten Aspekte für die tägliche Arbeit in der Praxis dargestellt werden. Frau Oberärztin Dr. Schild wird hierbei die aktuellen bildgebenden Verfahren zur Diagnostik von Kieferhöhlenaffektionen vorstellen.

In der zahnärztlichen Praxis sind auch Kenntnisse über rhinogene Erkrankungen der Kieferhöhle wichtig, um diese differentialdiagnostisch von dentogenen Erkrankungen abgrenzen zu können. Oberarzt Dr. Weber aus der HNO-Klinik des Klinikums Stuttgart wird uns darüber berichten.

Krankheitsbilder der Kieferhöhle aus zahnärztlicher und kieferchirurgischer Sicht und sich daraus ableitende Therapien werden von Professor Lethaus von der Universität Leipzig demonstriert.

Immer wieder kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen, wenn Zähne, Implantate, zahnärztliche Materialien und/oder Instrumente in der Kieferhöhle verschwinden. Das entsprechende Vorgehen hierzu wird von Dr. Dr. Hipp präsentiert.

Die operative Therapie der Sinusitis maxillaris unterscheidet sich heute durch ihre Mikroinvasivität von früheren Eingriffen. Dies wird uns Herrn Prof. Reinert von der Universitätsklinik Tübingen darstellen.

Die Sinuslift-Operation bei ungenügendem Knochenangebot und geplanter enossaler Implantation im seitlichen Oberkiefer ist heute eine häufig praktizierte Vorgehensweise. Welche Probleme daraus entstehen können und wie diese zu meistern sind wird von Prof. Mertens aus der Universitätsklinik Heidelberg vorgetragen.

Abschließend wird von Oberarzt Dr. Bublitz vom Klinikum Stuttgart eine besondere Verantwortung für den Zahnarzt herausgehoben: die rechtzeitige Erkennung von bösartigen Erkrankungen der Kieferhöhle.

Im gewohnten und bewährten Format wird an diesem Samstagvormittag kompakt über die wichtigsten Aspekte zur Vermeidung und Behebung von Problemen mit der Kieferhöhle informiert. Die Fortbildungsveranstaltung berücksichtigt die Leitsätze der BZÄK, der DGZMK und der KZBV zur zahnärztlichen Fortbildung. Sie ist nach der Bewertungstabelle für die Punktebewertung Fortbildung gem. § 5 der Fortbildungsordnung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg mit 4 Fortbildungspunkten bewertet.

Einladung und Programm

Anmeldung und weitere Informationen

23. KH-Symposium

Bildquelle: Frank Kleinbach

Okt19Fachexkursion nach Peru

29. Oktober 2019 - 14. November 2019

Die LZK-Mitglieder-Fachexkursion 2019 führt nach Peru, in die mystische Welt der Inka

mehr...
Fachexkursion nach Peru