Die aktuelle Ausgabe des Kammer KOMPAKT Newsletters.

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt?
Im Browser anzeigen

Ausgabe 25/ 2022 vom 31. Mai 2022

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

LZK-Vorstand in Klausur

Am 4. Juni begab sich der LZK-Vorstand traditionsgemäß in seine Frühjahrsklausur. Auf der Agenda stand der Themenkomplex „Zahnmedizin 2030 – Entwicklungen und Konsequenzen“, zu dem der Leiter des Instituts Deutscher Zahnärzte, Prof. A. Rainer Jordan, referierte. Danach beschäftigte sich der LZK-Vorstand mit den Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die zukünftige zahnärztliche Berufsausübung, mit weiterem Handlungsbedarf bei der GOZ, der Aufstellung der Kammer im Bereich der Niederlassungs- und Praxisabgabeberatung und zusätzlichen praxisorientierten Fortbildungsangeboten für Studierende. Detaillierte Informationen sowie ein Interview mit Prof. Jordan finden Sie in der Juli-Ausgabe des ZBW.

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

BGW hat SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für die Zahnarztpraxis zurückgezogen - Rückkehr der Mund-Nasen-Schutz-Maske grundsätzlich möglich!

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung sowie die -Arbeitsschutzregel wurden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales nicht verlängert und sind zum 25. Mai 2022 außer Kraft getreten. Somit hat die Berufsgenossenschaft (BGW) auch ihren SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für ärztliche und zahnärztliche Praxen zurückgezogen. Die Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen müssen jedoch im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung, abhängig von der jeweils aktuellen Infektionslage und den Infektionsrisiken am Arbeitsplatz, Schutzmaßnahmen festlegen, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Dabei spielen die bestehenden Basisschutzmaßnahmen (AHA+L) weiterhin eine wichtige Rolle. Zu den Informationen der BGW gelangen Sie hier.

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

Existenzgründungs-Workshop: Letzte Restplätze sichern!

Für die Teilnahme am Existenzgründungs-Workshop am 9. Juli 2022 sind noch wenige Restplätze verfügbar. Der gemeinsame Existenzgründungs-Workshop von Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg und Kassenzahnärztlicher Vereinigung Baden-Württemberg richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte, die sich zum Thema Niederlassung in der eigenen Praxis informieren wollen, sich auf dem Weg in die Selbständigkeit befinden oder sich vor kurzem niedergelassen haben.

Zur Anmeldung und für weitere Informationen klicken Sie hier!

LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

Einladung zur Vertreterversammlung der LZK BW

Die Vertreterversammlung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg findet statt am Samstag, 23. Juli 2022, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Maritim Hotel Stuttgart. Die Tagesordnung wird auf Anforderung übermittelt. Die Kammermitglieder werden hiermit zur Vertreterversammlung eingeladen. Im Falle einer Teilnahme wird eine vorherige Anmeldung bei der LZK-Geschäftsstelle aus organisatorischen Gründen (per Fax 0711 22845-40 oder E-Mail falk@lzk-bw.de) erbeten.

Für den Fall, dass die o. g. Vertreterversammlung beschlussunfähig ist, wird bereits heute zu einer 2. Vertreterversammlung über dieselben Gegenstände eingeladen.
Diese findet statt am Samstag, 23. Juli 2022, 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Maritim Hotel Stuttgart.

Dr. Torsten Tomppert
Präsident

BZK TÜBINGEN

57. Bodenseetagung als Hybridveranstaltung

Die Bodenseetagung am 16. und 17. September 2022 für Zahnärztinnen und Zahnärzte ist als Hybridveranstaltung geplant. Eine begrenzte Teilnehmerzahl wird in der Inselhalle Lindau teilnehmen, zusätzlich wird die Veranstaltung live gestreamt und per Video-on-Demand zur Verfügung gestellt. Thema der Fortbildungsveranstaltung: "Zahnmedizin minimalinvasiv". Die 51. Tagung für Zahnmedizinische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter findet an beiden Tagen live im Stadttheater Lindau statt. Thema dieser Veranstaltung: „Bewährtes und Neues“.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

TELEMATIK

E-Rezept: Start in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe

Ab 1. September 2022 müssen die Apotheken in ganz Deutschland elektronische Rezepte annehmen. In Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe werden in Pilot-Praxen und -Krankenhäusern dann die ersten E-Rezepte ausgestellt. Darauf haben sich die Gesellschafter der gematik einstimmig geeinigt. Stand heute soll drei Monate später in den beiden Ländern verpflichtend und in sechs weiteren Bundesländern sukzessive die Einführung umgesetzt werden. 2023 folgen die ausstehenden Bundesländer.
Medizinische Einrichtungen sind bundesweit angehalten, bis zur verpflichtenden Einführung von der Möglichkeit der E-Rezept-Ausstellung Gebrauch zu machen. Die Krankenkassen sind heute schon dazu in der Lage, E-Rezepte einzulösen und abzurechnen.

FREIE BERUFE

LFB veröffentlicht Studie zu Freien Berufen

Im Auftrag des Landesverbands der Freien Berufe wurde eine groß angelegte Studie zur Situation der Freien Berufe in Baden-Württemberg durchgeführt. Nun liegen die Ergebnisse vor. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus BW hatte die Studie gefördert, die dem LFB eine effektivere und effizientere Förderung der freiberuflichen Berufsgruppen ermöglichen soll. Am 1. Juni 2022 wurde der Abschlussbericht offiziell an die Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut übergeben und nun auch auf der Webseite des LFB veröffentlicht.

FREIE BERUFE

BFB: Ukraine-Jobportal erfolgreich gestartet

Das am 9. Mai 2022 gestartete BFB-Jobportal für Menschen aus der Ukraine, die derzeit in Deutschland auf Jobsuche sind, ist erfolgreich gestartet. Mittlerweile verzeichnet das freieberufe-jobportal.de mehr als 1.400 Angebote für Ausbildungsplätze, reguläre Stellen und Praktika. Bislang wurde die Seite über 151.000 Mal aufgerufen. Das Angebot des BFB erfährt eine große Resonanz in der Gesellschaft, aber auch in der Politik und in den Medien: Bild am Sonntag, die Funke Mediengruppe, die ZEIT sowie die Stuttgarter Zeitung berichteten bereits. Das Jobportal richtet sich zwar in erste Linie an Menschen aus der Ukraine, steht aber generell allen Jobsuchenden zur Verfügung.

Newsletter abbestellen