• Kontakt
  • Datenschutz

Sep17 Zahnärztliche Approbationsordnung

25. September 2017

Abstimmung im Bundesrat vertagt

Da am 04.09.2017 im Kulturausschuss des Bundesrates ein Vertragungsantrag angenommen wurde, stand am 22.09.2017 die Novellierung der ZApprO im Bundesrat nicht, wie ursprünglich geplant, auf der Tagesordnung. Dem Wunsch nach vertiefter Prüfung wird nachgekommen.

Die Ausschüsse des Bunderats tagen voraussichtlich am 16.10.2017 (Kulturausschuss) und 18.10.2017 (Gesundheitsausschuss). Das Bundesratsplenum kommt vermutlich am 03.11.17 zusammen.

Die Bundeszahnärztekammer lud am 29.08.2017 die Gesundheitsreferenten der Landesvertretungen beim Bund zur Diskussion über die Novellierung der Zahnärztlichen Approbationsordnung (ZApprO) ein, um für die erwartete Abstimmung auf der Bundesratssitzung am 22.09.2017 noch einmal Fakten mitzugeben. Ebenfalls vertreten waren die Vereinigung der Hochschullehrer für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde (VHZMK) sowie der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM). Die Veranstaltung trug wesentlich zum Verständnis bei, der Gesundheitsausschuss im Bundesrat beschloss am 06.09.2017 mit breiter Mehrheit zustimmend, jedoch mit zahlreichen Maßgaben. Die Änderungsempfehlungen betreffen v.a. Regelungen zu Prüfungsangelegenheiten, zu Notenstufen sowie zu den Zuständigkeiten bei der Famulatur.

 


Bildquelle: Fotolia

Erstellt von: Tricept AG, 21.01.2020

Aktualisiert von: Tricept AG, 23.01.2020