Kontakt

Nov22 Online-Webinar

15. November 2022

In einem kostenlosen Webinar informiert der Röntgenreferent der LZK BW über die wichtigsten Aspekte der „DVT-Strahlenschutz-Begehungen“ ab 2023

Das Land Baden-Württemberg hat in seinem risikoorientierten Strahlenschutz-Aufsichtsprogramm festgelegt, dass Zahnarztpraxen, die eine DVT-Röntgeneinrichtung betreiben, ab 2023 gemäß Strahlenschutzrecht durch das zuständige Regierungspräsidium begangen werden.

Zahnarztpraxen mit konventionellen Röntgeneinrichtungen (2D-Technik) sind von diesen Vor-Ort-Überprüfungen nicht betroffen.

Optimale Unterstützung durch die LZK
In einem kostenlosen Online-Webinar informiert der Röntgenreferent der LZK BW, PD Dr. Dirk Schulze, die Betreiberin oder den Betreiber einer DVT-Röntgeneinrichtung über die wichtigsten Aspekte und Schwerpunkte der „DVT-Strahlenschutz-Begehungen“ durch die Regierungspräsidien.

Nutzen Sie die Chance, sich rechtzeitig und optimal über die Begehungsanforderungen zu informieren, um mit Ihrer Zahnarztpraxis optimal vorbereitet zu sein... und melden Sie sich gleich hier an!

 


Bildquelle: Adobe Stock/ Redpixel/ selim

Erstellt von: Tricept AG, 21.01.2020

Aktualisiert von: Tricept AG, 08.12.2021