• Kontakt
  • Datenschutz

Mär21 Impfung der Zahnärzteschaft

22. März 2021

Anmeldesystem für Impftermine wieder geöffnet

Bis Ende März soll in Baden-Württemberg die derzeitige Warteliste für Impfungen gegen das Corona-Virus abgearbeitet und neue Impftermine für Berechtigte dann wieder möglich sein. "Ab Freitag, 26. März 2021 können sowohl online über die Plattform www.impfterminservice.de als auch über die Hotline 116 117 Termine vereinbart werden", sagte Gesundheitsminister Lucha am Dienstag in Stuttgart.

Von rund 120 000 Menschen der beiden höchsten Prioritätsgruppen, die auf der Warteliste standen, konnte dem Ministerium zufolge bisher rund 90.000 Menschen ein Impfangebot unterbreitet werden. Die übrigen würden in den kommenden Tagen und spätestens bis Ende März kontaktiert werden.

Zur Gruppe 1 zählen laut Impfverordnung der Bundesregierung unter anderem Über-80-Jährige, Menschen in Pflegeheimen und Personal auf Intensivstationen; zur Gruppe 2 etwa 70- bis 80-Jährige und Personal in Kitas und Grundschulen.

Impfberechtigt sind ebenfalls:

  • alle Zahnärztinnen und Zahnärzte unter 65 Jahren aufgrund des erhöhten Expositionsrisikos in zahnärztlichen Praxen.
  • alle Zahnärztinnen und Zahnärzte unabhängig vom Alter, die in Corona-Schwerpunktpraxen sowie in Alten- und Pflegeeinrichtungen tätig sind.

Das Gesundheitsministerium hatte die Anmeldesysteme geschlossen, nachdem in der vergangenen Woche der Bund die Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff für einige Tage ausgesetzt hatte. Um die Terminvergabe für Menschen über 80 auf der Warteliste mit Hochdruck voran zu bringen, wurde die Schließung um einige Tage verlängert.

Quelle: dpa-Meldung

 


Bildquelle: Adobe Stock/ Henrik Dolle

Erstellt von: Tricept AG, 21.01.2020

Aktualisiert von: Tricept AG, 23.01.2020