• Kontakt
  • Datenschutz

Dez18 Aktion Z geht zu Ende und beginnt wieder neu

03. Dezember 2018

Ende November fand die Aktion Z mit einer Spendenübergabe im Zahnärztehaus Mannheim ein gebührendes Ende.

Die Aktion Z – Altgold für die Dritte Welt, die Zahngold-Sammelaktion von Zahnärzten und ihren Patienten, hat von 2011 bis Ende 2017 einen Betrag  von 860.000 Euro eingebracht. 760.000 Euro kommen zu gleichen Teilen den Hilfsorganisationen Aktion Hilfe zur Selbsthilfe e. V., Dossenheim, German Doctors e. V., Bonn und Don Bosco Mondo e. V., Bonn zu Gute. Weitere 75.000 Euro fließen an die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ). 25.000 Euro bekommt die Aktion Herzenssache vom Südwestrundfunk (SWR), dem Saarländischen Rundfunk (SR) und der Sparda Bank. Auf diese Weise kommt das Geld auch lokalen Hilfsprojekten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu Gute. 

Die Spendenübergabe ist zugleich verbunden mit der Übergabe des Staffelstabs an das HDZ und die Herzenssache e. V.. Denn die Aktion Z wird in Zukunft mit neuem Ansatz weitergehen. Seit 1987 sammelten Zahnärzte und ihre Patienten in Baden-Württemberg und Nordrhein Altgold im Wert von mehr als sechs Millionen Euro für den guten Zweck. Damit dieses Engagement auch in Zukunft Früchte trägt und die Hilfsorganisationen weiter ihre Projekte fortführen können, konnte das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete e. V. (HDZ) und der frühere Vorstand Dr. Klaus Winter, der bereits in der Vergangenheit mit Don Bosco Mondo e. V., Bonn, Hilfe zur Selbsthilfe e. V., Dossenheim, und German Doctors e. V., Bonn, zusammen arbeitete, gewonnen werden. Das HDZ steht unter der Schirmherrschaft der Bundeszahnärztekammer. Über das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte kommen die Altgoldspenden weiterhin unterstützenswerten Projekten in der Dritten Welt zu Gute und helfen dort Kindern, ein besseres Leben zu haben.

Der SWR und der SR senden im Saarland, Rheinland Pfalz und Baden-Württemberg. Durch die Teilnahme der Herzenssache e. V. unterstützen somit nun auch die Zahnärzteschaft Rheinland Pfalz und die des Saarlands zusammen mit der baden-württembergischen Zahnärzteschaft die Kinderhilfsaktion, die Projekte für den guten Zweck vor allem in der eigenen Region fördert. Benachteiligte Kinder oder solche mit Behinderung stehen bei der Herzenssache im Vordergrund. Der Verein unterstützt beispielsweise eine Kinderklinik der Zukunft in Freiburg, Ansprechpartner für die Geschwisterbetreuung in einem Stuttgarter Kinderhospiz und ein therapeutisches Wohnen für Mädchen in der Landeshauptstadt.

An der Scheckübergabe waren beteiligt (siehe Foto oben v. l.): Dr. Klaus Winter, Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ), Göttingen, Dagmar Schmidt, Herzenssache e. V., Mainz, Holger Bauer, Don Bosco Mondo e. V., Bonn, Dr. Bernhard Jäger, langjähriger Beauftragter der Landeszahnärztekammer BW für die Altgoldsammelaktion, Dr. Harald Kischlat, German Doctors e. V., Bonn, Brigitte Litterer, Hilfe zur Selbsthilfe Dritte Welt e. V., Dossenheim, und Larissa Wulfert, Don Bosco Mondo e. V., Bonn. 
(Quelle: IZZ)


Foto: IZZ BW/Hentschel

Erstellt von: Tricept AG, 21.01.2020

Aktualisiert von: Tricept AG, 23.01.2020