Kontakt

Ausgabe 06/2024

ZFZ STUTTGART

Filmbeitrag im SWR zur Gesundhaltung des Zahnfleischs

Unter dem Titel „Gut zu Wissen“ stellte die Landesschau Baden-Württemberg am 7. Februar 2024 das Thema Zahnfleisch in den Fokus. Es wurden Infos zum richtigen Zähneputzen und zur Auswahl der geeigneten Zahnbürste übermittelt. Außerdem wurde über das Thema Kreidezähne, deren Risikofaktoren und über Zahnfleischrückgang und Zahnfleischtransplantationen berichtet. Die fachliche Expertise dazu lieferte PD Dr. Yvonne Wagner vom Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart (ZFZ) an Beispielen von Patientinnen und Patienten in der Zahnarztpraxis.
Der gut fünf Minuten lange Beitrag ist unter dem Link abrufbar (ab Minute 48:25 Min.) Die Langfassung des Beitrags (8,5 Minuten) wurde beim SWR in der Rubrik „Doc Fischer“ mit dem Titel „Zahnfleisch - so halten wir es gesund“ ausgestrahlt. In der Mediathek ist der Beitrag hier zu finden.


LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

Die neue Ausgabe von „Praxisteam aktuell“ ist da

In gedruckter Form liegt das Heft für Zahnmedizinische Fachangestellte und ZFA-Azubis der Februar/März-Ausgabe des ZBW bei. Bitte geben Sie das Magazin an Ihr Praxisteam weiter. Diesmal setzen wir unsere Serie über die „Standard-Hygienemaßnahmen in der Praxis“ fort. Die neue Porträtreihe „Eine/r von uns“ stellt interessante Kolleginnen und Kollegen vor. Dieses Mal begleiten wir die ZFA Ebru Kamis, die beim ZFZ Stuttgart arbeitet, ins Stuttgarter Marienhospital. Die Online-Ausgabe finden Sie hier.


LANDESZAHNÄRZTEKAMMER

Jungen-Zukunftstag: Boys' Day am 25. April 2024

In diesem Jahr findet wieder der bundesweite Boys' Day statt, bei dem Schüler die Möglichkeit haben in soziale, erzieherische und medizinische Berufsbilder und somit auch in das ZFA-Berufsbild hinein zu schnuppern. Um die Aktion zu unterstützen, können Zahnarztpraxen freie Plätze für ein eintägiges Schnupperpraktikum zur Verfügung stellen, so dass an diesem Tag ein Schüler als Praktikant Einblick in das Aufgabengebiet eines Zahnmedizinischen Fachangestellten erhält. Wer für einen oder mehrere Schüler einen eintägigen Praktikumsplatz bereitstellen möchte, kann sich hier direkt eintragen! Für Fragen stehen Hayat Allouss, Landesvertretung Boys' Day, bei der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg, Tel. 0711/941-1040 und Lara Fürst in der LZK-Geschäftsstelle, Tel. 0711/ 22845-41, zur Verfügung. 
Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass die Bundeskoordination sehr hilfreiche Online-Veranstaltungen für Unternehmen anbietet, die bei der Umsetzung eines Boys' Day unterstützen sollen. Diese finden Sie hier


FREIE BERUFE

Zahl der Auszubildenden ohne deutschen Pass auf neues Rekordhoch gestiegen 

Die Zahl der Jugendlichen ohne deutschen Pass, die in Baden-Württemberg eine Ausbildung in den Freien Berufen absolvieren, hat einen neuen Höchststand erreicht. Das geht aus aktuellen Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Konkret befanden sich im aktuell verfügbaren Berichtsjahr 2022 insgesamt 3.498 Ausländerinnen und Ausländer in einer Berufsausbildung bei einer Freiberuflerin oder einem Freiberufler. Gemessen an der Gesamtzahl von 15.366 Auszubildenden entspricht dies einem Anteil von 22,8 % und damit fast einem Viertel aller Auszubildenden. Das ist ein neuer Rekordwert. Im Jahr 2012 lag der Anteil der Auszubildenden ohne deutschen Pass in den baden-württembergischen Apotheken, Büros, Praxen und Kanzleien noch bei 15,4%, was seither einer Steigerung von fast 50% entspricht. Die Pressemitteilung des LfB finden Sie hier.


FORSCHUNGSPROJEKT

Tumore der Mundhöhle: Kostenloses Online-Angebot

Von Februar bis August 2024 stellt die Universität Kiel im Rahmen ihres bundesweiten Forschungsprojekts kostenlose Online-Medien zur Verfügung. Interessierte können sie ab sofort unter diesem Link aufrufen: www.mundkrebs-praevention.de. Die ersten Medien sind ein Film zur Mundschleimhautuntersuchung (Dauer: ca. 5 Minuten) und ein Poster zur Mundschleimhautuntersuchung für die Praxis (Download als pdf, frei skalierbar). Nach und nach werden weitere Medien ergänzt; geplant sind auch Vorträge on demand. Der Link bleibt über den Zeitraum von sechs Monaten aktiv. Nach Nutzung der Medien können Sie für die erfolgreiche Teilnahme an der gesamten Fortbildung 3 Fortbildungspunkte erwerben. Ab Juni wird hierzu ein Quiz zur Verfügung gestellt. Das kostenlose Angebot kann unabhängig von der Teilnahme an der Online-Befragung zu Tumoren der Mundhöhle, die 2023 durchgeführt worden ist, genutzt werden (siehe ZBW 10/2023, Seite 33). 
Für Fragen und Anregungen steht Ihnen die Projektkoordination des Nationalen Präventionsprojektes, Dr. Sarah Habig unter habig@mkg.uni-kiel.de und Rieke Scharbrodt unter rieke.scharbrodt@uksh.de gerne zur Verfügung.

Erstellt von: Andrea Mader, 12.02.2024

Aktualisiert von: Andrea Mader, 14.02.2024