Recht & Abrechnung

Bei älteren Patienten oder volljährigen Patienten mit Behinderung muss das Betreuungsrecht berücksichtigt werden. Die Ausarbeitung "Rechtliche Aspekte im Behandlungsverhältnis bei pflegebedürftigen Menschen und bei Menschen mit Behinderungen" stellt die unterschiedlichen Formen der juristischen Betreuungsmöglichkeiten dar, erklärt die Unterschiede zwischen Einwilligungsfähigkeit und Geschäftsfähigkeit, gibt Hinweise für den Praxisalltag, fasst die Problematik in einem Übersichtsschema zusammen und soll so mehr Sicherheit in der zahnärztlichen Behandlung von Menschen mit Unterstützungsbedarf schaffen.

 

Wann, wenn und in welchem Umfang hat der Zahnarzt Hausbesuche abzuhalten? Diese Fragestellung klärt die Ausarbeitung "Zahnarzt und Hausbesuch" und berücksichtigt dabei berufsrechtliche und vertragszahnärztliche Regelungen ebenso wie aktuelle Rechtssprechung. 

 

Die Synopse "Abrechnungspositionen in der zugehenden Betreuung" zeigt alle Abrechnungspositionen in der zugehenden Betreuung im Zuge der gesetzlichen Neuerungen durch das Versorgungsstrukturgesetz (VStG) und das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG). Gegenüber gestellt werden die BEMA-Positionen für Besuch und Wegegeld mit Punktwerten jeweils als GKV-Leistung ohne Vertrag in der Einrichtung oder zu Hause, als GKV-Leistung ohne Vertrag in der Einrichtung bei regelmäßiger Tätigkeit in der Einrichtung und als GKV-Leistung mit Vertrag in der Pflegeinrichtung sowie die entsprechenden PKV-Positionen.  

 

 

 

Erstellt von: Dietmar Sorg, 12.10.2015

Aktualisiert von: Kristina Hauf, 15.02.2017